Banner des Poltringer Fasnetsclub

Rückblick 1981 - 1990

1981

  • Erste Fasnet in der eigenen Halle. Der alt bewährte Toilettenwagen findet letztmalig seinen Einsatz.
  • 10 Jahre Zunftkapelle.

1982

  • Sanitäre Anlagen werden gebaut. Bis dahin leisten die Mitglieder des PFC in Eigenleistung 5590 Arbeitsstunden.

1983

  • Zum Auftakt der Fasnet wird die erste Hallendisco veranstaltet.
  • Verleihung des PFC Hallenordens an die fleisigen Helfer beim Hallenbau.
  • Der Bockmostertanz entsteht unter der Leitung von Thomas Ulrich und Armin Flaisch. Die passende Handkrukke wird dazu entworfen.

1984

  • Gründung der Poltringer Ammerhexen. Unter der Leitung von Willy Schmidt und mit einheitlicher Kleidung werden sie zu den Poltringer Ammerhexen.
  • Dieter Fleck übernimmt die Zunftkapelle.
  • Die Blaue Funkengarde wird von Edith Weikum und die Rote Funkengarde von Diana Raus trainiert.
  • Eine erste Bockversammlung findet statt. Die ersten Sprungböcke werden gewählt.
  • Zum ersten Mal wird der Bockmostertanz aufgeführt.

1985

  • Der erste Hexentanz entsteht unter der Leitung von Willy Schmidt.

1986

  • 75 aktive Bockmoster.
  • Großes Jubiläumstreffen.
  • Der Elferrat wird zum Narrenrat.
  • Verleihung der Ehrennadel an Erich Sailer, er wird zum Ehrennarrenrat ernannt.

1987

  • Keine besonderen Vorkommnisse.

1988

  • Alle Poltringer Vereine gestalten zusammen eine Fasnet.
  • Die Funkengarde gewinnt beim Preistanzen erstmalig den 1.Platz.

1989

  • Oskar Großmann wird Präsident.
  • Michaela Großmann übernimmt die Funkengarde.

1990

  • Thomas Ulrich wird zum Oberbock.
  • Die Rote Garde wird von Conny Großmann übernommen.
Banner des Poltringer Fasnetsclub